Startseite
News
Presse
Projekte
Releases
Vita
Links
Kontakt
PROJEKTE

URBAN ELECTRONIC POETRY

musik und poesie sind die unmittelbarsten ausdrucksformen des individuums in einer fragmentierten wirklichkeit.
im warmen Sommer 2000 entstand in meinem garten beim hören der RADIOWAVES II von KHAN & WALKER die idee zu einem projekt: LITWAVES. es sollte eine zusammenarbeit werden mit autoren auf die ich in den letzten jahren durch intreressante aktionen oder gemeinsame auftritte aufmerksam geworden bin.
was sich daraus entwickelte, war die cd FAMILIENENGELEGENHEITEN (EDITION ROADHOUSE HANNOVER). drei jahre später gab es das URBAN ELECTRONIC POETRY PROJEKT, welches ich zusammen mit KERSTEN FLENTER produzierte.
unter dem motto DAS WORT IST EIN VIRUS IN DER AUTOMATIK DER STÄDTE organisierten wir die zusammenarbeit von 14 autor(inn)en und neun musikern aus vier ländern in einem gemeinsamen musik-, film- und literaturprojekt.
die UEP ist nun vertreten auf zahlreichen literaturevents, auf filmfestivals (z.b. auf der BERLINALE und dem FILMFEST SANTA FÉ) und ist auch als liveprojekt zu verstehen, bei welchem sich immer wieder neue menschen zusammenfinden, um den geist der UEP weiterzutragen.

<<< zurück




Impressum